Maklerrente 2017-11-13T16:45:18+00:00

„Maklergarantierente“ – garantiert ruhig in den Ruhestand

Für viele Makler ist zum Eintritt in den Ruhestand die zukünftige Versorgungssituation noch nicht abschließend geklärt. Dazu zählen Fragen, wie viel der eigene Kundenbestand wert ist und in welcher Form die Auszahlung des Werts erfolgt.

Bei einem Bestandsverkauf bekommen Makler in der Regel etwa zwei Jahres-Nettocourtagen. Ausgehend von 100.000 Euro Courtageerlöse ergibt sich ein einmaliger Verkaufspreis von etwa 200.000 Euro – vorausgesetzt man findet einen Käufer, was angesichts des Nachwuchsmangels und einer möglicherweise fehlenden Liquidität nicht einfach ist. Gerade für Klein- und Streubestände gibt es kaum einen Käufermarkt!

Dabei ist jeder zweite Makler auf den Verkaufserlös bzw. Ausgleichsanspruch durch den Vermittler- betrieb im Rahmen seiner eigenen Altersvorsorge angewiesen. Wir bieten Ihnen in Form der Maklergarantierente eine Lösung, bei der Sie lebenslang von Ihrem Bestand profitieren!

So funktioniert die Maklergarantierente:

1. Phase: Die Garantiephase

In der 1. Phase erhält der Makler in den ersten sieben Jahren eine garantierte Rentenhöhe, die sich wie folgt aufbaut:

  • Im 1. Jahr garantiert bis zu 100 Prozent der Vorjahrescourtage

  • Im 2. Jahr i. d. R. 75 Prozent

  • Für das 3. bis 7. Jahr erhält der Makler i. d. R. 50 Prozent der zu Beginn erwirtschafteten Courtage.

  • Das Entspricht: 4,25 Jahrescourtage und die zusätzliche Überschussbeteiligung

2. Phase: Die Rentenphase

Für die darauffolgenden Jahre gibt es ein Leben lang im Normalfall 40 Prozent der tatsächlich anfallenden Courtageeinnahmen.

Kontakt

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns
direkt an (Tel. 02241 - 2006707)
Kontakt